13.01.2023
Unwort des Jahres 2022: Klimaaktivist
Mit Klimaterrorist ist vermutlich eine fehlerhafte Information in Umlauf gebracht worden!

Zur Begründung: Zweckentfremdetes Verwenden von Sekundenkleber oder Kartoffelbrei hat NICHTS mit dem Klima zu tun. Also sollte "Klimaaktivist" wegen seiner Sinnfreiheit als Unwort erkannt werden. Anders verhält es sich bei dem Wort Klimaterrorist. Dieser Begriff beschreibt den realen Tatbestand "Terrorist". Ein Terrorist ist - Zitat: "... ein Gewaltakte ausübender politischer Extremist‘ (Wortursprung aus dem Französischen, etwa 1920) ..." (Quelle https://de.wiktionary.org/wiki/Terrorist). Gewaltakte gegen Gegenstände, Individualverkehr, Gebäude, leergewohnte Dörfer, Polizisten (!!!) u.a. sind ---Gewaltakte---!

01.01.2023
Selenskyjs - Wünsche zum Jahresbeginn: In seiner Neujahrsansprache bedankt sich der ukrainische Präsident Selenskyj bei seinem Volk und wünscht sich den Sieg. (Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/selenskyj-neujahrsansprache-ukraine-krieg-russland-100.html)

Keine Frage, Putin hat einen Krieg begonnen, russische Truppen sind am 24.02.2022 in die Ukraine einmarschiert. Aber: Warum wünscht sich Selenskyj für das neue Jahr 2023 für sein Land den Sieg und nicht den Frieden??? Er wünscht sich den Sieg! War das nicht eine uralte Erkenntnis? Ich erinnere mich an meine Kindheit. Man hat mich gelehrt, in einem Krieg gibt es keine Sieger! Alle verlieren. Täglich hunderte tote Soldaten - auf beiden Seiten! Ohne Krieg wären das vielleicht Installateure, Fliesenleger, Fachverkäufer, Lehrer ... auf alle Fälle Söhne, auch Brüder oder Väter.

Wir benutzen Cookies

Auf dieser Website werden minimale, funktional-erforderliche Cookies eingesetzt. So wird ein Cookie verwendet um zu speichern, ob Sie Cookies akzeptieren. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.